Das sagen unsere Teilnehmer 2016

…über den Lauf für die Seele.

Lieber Frederik

wir haben uns gestern schon mal bei allen bedankt, die da am Ende noch
rumstanden, aber du hattest noch zu tun und gern nochmal schriftlich:
Danke für wieder einmal einen tollen Lauf, der uns alle von unserer
Laufgruppe LG Selbsthilfe mit der ganzen Familie total super gefallen hat.
Das Wetter, das Baden und der Lauf selbst, die Kids mit 6 und 10 km ich
beim Halbmarathon in Vorbereitung des Berlin-Marathons. Wir waren
wieder mal rundum begeistert von Altkünkendorf, machen weiter Werbung
für Euch (aber nicht zuviel) und träumen davon, aufs Land zu ziehen,
wenn der Himmel da immer blau ist und die Leute so nett…
Viel Glück auch in deinem Job als Bürgermeister und auf jeden Fall bis
nächstes Jahr…
Bernhard-


Teilnehmer-Bericht von Anton Lautner auf marathon4you.de

Zum Artikel

Liebes Schorfheide-Lauf-Team,

nachdem andere immer wieder von eurem Lauf geschwärmt haben, bin ich sehr glücklich, nun erstmals zu dieser Zeit nicht in Urlaub zu sein. Daher konnte ich gestern endlich einmal live erleben, was sie meinen. Und sie haben Recht. Es ist eine tolle Strecke, eine super Organisation, ein rundum herzliches Miteinander aller Beteiligten und ein rundum schönes Erlebnis. Danke dafür. Dieser Lauf wird fest in den Laufkalender eingeplant.

Viele Grüße,
Annamaria

Liebes Laufteam,
ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die tolle Arbeit und Eure Organisation der Veranstaltung! Der Lauf war hart aber klasse.
Und es scheint mir kein Nachteil zu sein, daß er leicht mit dem Berliner Marathon kollidiert. Bleibt er doch dadurch klein und überschaubar und ist doch ein großes Ereignis.
Danke an alle!
Gruß
Horst

Liebes Schorfheide-Team

Herzlichen Dank für Eure rundum gelungene Veranstaltung! Seit Jahren habe ich die Gegend per Auto unzählige Male gequert und es war eine grosse Freude, diese prächtige Landschaft endlich einmal auch zu Fuss zu erleben. Die Strecke ist eine der schönsten von mir bisher gelaufenen. Die reibungslose Organisation und ausnahmslos freundlichen und fröhlichen Helfer tragen das ihre bei, damit dieser Lauf etwas ganz Besonderes ist. Ich konnte so ein äusserst kurzweiliges und an Eindrücken reiches Wochenende in der Schorfheide erleben.

Mit besten Grüssen aus Zürich
Martin

Lieber Frederik, vielen Dank an die tolle Organisation! Es war wieder sehr schön bei Euch! Auch wieder ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, ohne Euch wäre so eine Veranstaltung nicht möglich. Wir sehen uns nächstes Jahr bei meiner 3. Teilnahme wieder. Macht weiter so! Liebe Grüße aus Rangsdorf, Nicole

Hallo Frederik, ich bin am Sonntag gar nicht mehr zum Verabschieden gekommen. Der Lauf war toll! Was mich aber genauso beeindruckt hat, war die familiäre, lockere Atmosphäre bei euch. Sehr schön!Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei.
Viele Grüße aus Berlin,
Sascha

Hallo Frederik,
hallo Ihr zahlreichen namenslosen Helfer,

wir möchten uns herzlich für einen tollen 15. Schorfheide-Lauf bedanken. Danke Frederik für die Einladung zu diesem tollen Sonntag.
Für uns als Familie war es die erste „aktive“ Teilnahme an einer Laufveranstaltung. Für unsere beiden Töchter (11 und 3 Jahre) war der Lauf über 2 km bzw. 1km eine Herausforderung und Erlebnis zugleich. Dank der tolle Organisation und der freundlichen Helfer an der Strecke war es für beide ein tolles Ereignis. Die Anfeuerungsrufe der Helfer haben die letzten Kraftreserven mobilisiert und letzlich einen tolle Zieleinlauf ermöglicht.
Altkünkendorf als Start- und Zielort ist für diesen Lauf der „Hammer“! Tolle Landschaft, tolle Atmosphäre und für die vielen Familien super geeignet.
Letzlich können wir nur jedem empfehlen, bei diesem tolle Event im nächsten Jahr dabei zu sein.
Familie Lenz

Hallo an alle und vielen Dank für die tolle Organisation des Laufes. Die Kirche als zentralen Punkt zu nehmen und die Einweisung darin stattfinden zu lassen fand ich besonders, sehr originell und offen. Die Einweisung an sich hat mir auch sehr gut gefallen. Man konnte gut verstehen, und ich als ortsunkundige Teilnehmerin konnte mich während des Laufes an die Worte erinnern, mich orientieren. Vielen Dank und macht weiter so!
Ina

Zum zweiten Mal nahmen wir am Schorfheidelauf teil, und sind wieder völlig überwältigt vom Grumsin, vom intensiven Lauf und den tausend Glücksgefühlen. Wieder stellte sich die innere, tiefe Zufriedenheit ein, etwas ganz besonderes erlebt zu haben. Wir waren Seele tanken! Vielen, vielen Dank euch allen. Bis zum nächsten Jahr!!!
Annett und Thomas

Bestimmt ist dies für die Meisten kein Lauf zum Erreichen persönlicher Bestzeiten, aber das wird auch nebensächlich, wenn man sich auf ein Erlebnis der besonderen Art in der landschaftlich absolut reizvollen Gegend der Schorfheide einlässt.

Für Jörg und mich gehört das ganze „Drumherum“ dazu – angefangen von dem „Einchecken“ am Samstag in der super günstig gelegenen Jugendherberge, über das nachmittägliche Bad im Heiligensee, der extrem leckeren und in familiärer Atmosphäre genossenen Pasta Party, dem Ruf der Eule am frühen Morgen, dem leckeren Frühstück mit beginnender Aufregung bis zum Start- umgeben von engagierten und supernetten Helfern.

Dass es die Sonne in diesem Jahr etwas zu gut meinte, hat unsere Begeisterung für die sehr anspruchsvolle aber herrlich abwechslungsreiche und gerade zum Ende hin steilen Strecke nicht gemindert. Mit ausreichend Wasser, sowohl getrunken als auch über den Kopf gegossen, wurden auch die schattenfreien Abschnitte erträglich. Die Konzentration wurde besonders stark auf einem wurzelreichen, schrägen, kurvigen und gerade deshalb so reizvollen Abschnitt beansprucht. Der
traumhafte Blick über den See – der unbedingt dazugehört- und nachlassende Aufmerksamkeit wegen der Wärme führte leider bei so manchem zu einem unsanften Sturz.

Ich habe es bei meinem 2 Marathon auch diesmal geschafft, meine Zeitvorstellung sausen zu lassen und stattdessen immer wieder den wundervollen Wald, die herrlichen Ausblicke und auch die Wurzelstrecken genießen können- manchmal auch mit einer langsameren Gangart, vor allem wenn die Wärme mir an den steilen Streckenabschnitten doch zu sehr zusetzte oder ein Knie sich über zu schräge Pfade beschwerte. Freundliche Streckenposten, nette Mitläufer, gegenseitige
Hilfsbereitschaft, ausreichend Verpflegung und Getränke- all das und mein Wille, diesen Lauf nicht über die absolvierte Zeit sondern die Impressionen, Gefühle, Gespräche und erlebtes Miteinander zu definieren haben den Lauf für mich zu dem gemacht, wofür er gepriesen wird- einem Lauf für die Seele.

Danke an alle, die dieses Erlebnis möglich machen

Helga (und Jörg)